Aktuelles

StMBKWK: Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich liest beim 10. Bundesweiten Vorlesetag Münchner Grundschülern vor

©pixelkorn - stock.adobe.com

“Lesen macht Spaß und schlau”

„Beim gemeinsamen Lesen verbringen Kinder, Jugendliche und Erwachsene wertvolle Zeit zusammen. Dabei tauchen sie in fremde Welten ein und erleben spannende Abenteuer. Das regt die Fantasie und Kreativität an und macht den Kindern Lust darauf, selber zum Buch zu greifen“, erklärte Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich heute in der Grundschule am Schererplatz in München.

Dort las er am 10. Bundesweiten Vorlesetag Schülerinnen und Schülern der 1. und 4. Jahrgangsstufe aus dem Buch „Kenny und der Drache“ von Tony DiTerlizzi vor.

Lesenächte und Bücherkisten

Staatssekretär Georg Eisenreich ist die Leseförderung ein besonderes Anliegen:

„Es ist wichtig, Kinder bereits früh zum Lesen anzuregen. Denn Lesen macht Spaß und schlau. Die Beschäftigung mit Büchern und Geschichten unterstützt die Entwicklung der Sprachkompetenz und ist somit ein wesentlicher Baustein für Bildungserfolg.“

Die Bandbreite der Angebote an den bayerischen Schulen reicht von Vorlesewettbewerben, Lesenächten und Bücherkisten für Schüler bis hin zu Fachtagungen und Handreichungen für Lehrkräfte. Um die Leseförderung in der Schule zu intensivieren und die Schulbibliotheksarbeit zu unterstützen, wurde 2002 das LESEFORUM BAYERN vom Bayerischen Kultusministerium ins Leben gerufen. Buchhandlungen und Bibliotheken, die in vorbildlicher Weise mit Schulen zusammenarbeiten, erhalten ein Gütesiegel.

Vorlesetag feiert Jubiläum

Staatssekretär Eisenreich ist einer von fast 80.000 Bücherfreunden, die sich am bundesweiten Aktionstag als Vorleserinnen und Vorleser beteiligen. Die Freiwilligen, darunter zahlreiche bekannte Persönlichkeiten, lesen heute bereits zum zehnten Mal an den unterschiedlichsten Orten aus altersgerechten Büchern vor. Die Initiatoren des Vorlesetags sind DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn AG. Deutschlands größtes Vorlesefest will die Freude am Lesen wecken, die Lesekompetenz fördern und damit Bildungschancen eröffnen. Damit leistet der Vorlesetag einen wichtigen Beitrag für eine lebendige (Vor-)Lesekultur in Deutschland.

StMBKWK, PM v. 15.11.2013