Aktuelles

StMASFI: OHRIS-Förderung 2014 für kleine und mittlere Unternehmen

©pixelkorn - stock.adobe.com

Arbeitsministerin Müller: “Gesunde Unternehmen sind auch erfolgreiche Unternehmen”

“Der Erfolg eines Unternehmens steigt, wenn dort kreative und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten und die Betriebe sich um die Gesunderhaltung ihrer Beschäftigten kümmern. Hier sind wir in Bayern gut aufgestellt. Denn die aktuellen Zahlen zeigen, dass sich der der Arbeits- und Gesundheitsschutz weiter verbessert hat. Trotzdem ist es wichtig, dass die Unternehmen bei diesen Themen weiter am Ball bleiben. Denn nicht nur die krankheitsbedingten Produktionsausfälle kosteten die Unternehmen viel Geld, auch der Imageverlust bei Kunden und Mitarbeitern kann sie teuer zu stehen kommen. Deshalb unterstützen wir die Betriebe bei der Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz mit unserem Arbeitsschutzmanagementsystem OHRIS – Occupational Health- and Risk Managementsystem. Mit diesem Gesamtkonzept geben wir den Firmen das Handwerkszeug zur Vermeidung von Arbeitsunfälle und arbeitsbedingten Erkrankungen in die Hand. Um kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in den systematischen Arbeitsschutz zu erleichtern, helfen wir ihnen auch zukünftig bei der Einführung von OHRIS mit einem finanziellen Zuschuss von 5.000 Euro. Ferner bieten wir für alle Unternehmen – unabhängig von der Unternehmensgröße – kostenlose Beratung bei der Einführung von OHRIS sowie die Prüfung durch die Bayerischen Gewerbeaufsichtsämter an”, so Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller heute in München.

Laut aktuellem Bericht der Bundesregierung “Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012” ist die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Bayern entgegen dem Bundestrend um 8,5 Prozent auf 127 gesunken. Auch die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Bayern auf 162.872 gefallen. Die Kosten für volkswirtschaftliche Produktionsausfälle schätzt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Deutschland im Jahr 2012 auf insgesamt 53 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zum Arbeitsschutzmanagementsystem OHRIS finden Sie unter: www.ohris.bayern.de.

StMASFI, PM v. 27.01.2014