Aktuelles

Staatskanzlei: Europaministerin Merk reist zu politischen Gesprächen nach Prag

©pixelkorn - stock.adobe.com

Europaministerin Dr. Beate Merk ist heute zu politischen Gesprächen nach Prag gereist. Mit ihrer Reise will die Ministerin an die positive Entwicklung der bayerisch-tschechischen Beziehungen in den letzten Jahren anknüpfen.

Staatsministerin Merk: „Bei meinem ersten Besuch in Prag als neue Europaministerin nehme ich diesen Faden auf. Mit meiner heutigen Reise mache ich deutlich: Die bayerischen Beziehungen zu Tschechien sind unverändert konstruktiv und von gutnachbarschaftlichem Geist geprägt. Unmittelbar nach Abschluss der schwierigen Regierungsbildung in Tschechien ist es mir wichtig, den persönlichen Kontakt zur neuen Regierung aufzunehmen.“

Auf dem Programm stehen unter anderem ein politischer Meinungsaustausch mit dem Vizeaußenminister der Tschechischen Republik Karel Boruvka sowie mit Vertretern der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer. Die Ministerin will den Besuch in Prag auch dazu nutzen, erste Vorbereitungen für die Eröffnung des geplanten Verbindungsbüros des Freistaates Bayern in Prag zu treffen und die Vorbereitungen für die geplante gemeinsame Landesausstellung sowie eine vertiefte Wissenschaftskooperation voranzutreiben.

Staatskanzlei, PM v. 06.02.2014

Kommentar hinzufügen