Aktuelles

StMASFI: Arbeitsmarkt April 2014

©pixelkorn - stock.adobe.com

Arbeitsministerin Müller: “Qualifizierte und engagierte Beschäftigte sind Basis für Bayerns herausragende Arbeitsmarktsituation”

Der Frühling bringt frischen Wind für den bayerischen Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit ist erneut deutlich gesunken und liegt auch im April unter dem Vorjahreswert. Bayern hat mit einer Arbeitslosenquote von aktuell 3,8 Prozent wieder die Spitzenposition im Bundesländervergleich eingenommen.

“Diese herausragende Arbeitsmarktsituation verdanken wir neben den hervorragend aufgestellten Betrieben und Unternehmen vor allem den gut qualifizierten und hoch engagierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Bayern. Sie sind die Basis dieses Erfolges”, so Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller heute und ergänzt: “Berufliche Qualifizierung und kontinuierliche Weiterbildung der Beschäftigten sind wesentliche Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.”

In den vergangenen sieben Jahren hat das Bayerische Arbeitsministerium die Betriebe und ihre Beschäftigten unterstützt und mit dem Europäischen Sozialfonds und dem Arbeitsmarktfonds in rund 3.500 Qualifizierungsprojekte mehr als 260 Millionen Euro investiert. Nähere Informationen zur Förderung der beruflichen Weiterbildung finden Sie unter www.stmas.bayern.de/arbeit/qualifizierung.

Aktuell sind im Freistaat 264.770 Personen arbeitslos gemeldet.

StMASFI, Pressemitteilung v. 30.04.2014

Redaktioneller Hinweis: Die Pressemitteilung bezieht sich auf die Daten zum Arbeitsmarkt im April 2014 der Bundesagentur für Arbeit.