Aktuelles

StMBW: Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle begrüßt die Wahl von Reinhard Kardinal Marx zum Präsidenten der europäischen Bischöfe

©pixelkorn - stock.adobe.com

“Kardinal Marx als starke Stimme aus Bayern an der Spitze der Deutschen Bischofkonferenz”

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat die erneute Wahl des Erzbischofs von München und Freising und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz Reinhard Kardinal Marx zum Präsidenten der europäischen Bischöfe begrüßt.

„Erzbischof Marx steht für eine solidarische Gesellschaft weltweit, für die Umsetzung der katholischen Soziallehre in gelebte Wirklichkeit“, so der Minister.

Als Vorsitzender, Präsident und Mitglied zahlreicher bedeutsamer Gremien in der Katholischen Kirche habe er bei seiner Arbeit auch die größeren kirchlichen Zusammenhänge in Bayern, Deutschland und Europa stets im Blick. Als enger Berater des Papstes Franziskus könne der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (ComECE) weiterhin wichtige Impulse geben.

Marx steht bereits seit 2012 an der Spitze der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (ComECE) und wurde nun für eine weitere Amtszeit bis 2018 gewählt.

„Ich freue mich über diese Wahl, sie ist auch eine Auszeichnung für das Engagement der Katholiken in Bayern für einen lebendigen und tätigen Glauben. Kardinal Marx steht als starke Stimme aus Bayern nicht nur an der Spitze der Deutschen Bischofkonferenz, sondern auch an der Spitze der europäischen Bischöfe“, betonte der Minister.

StMBW, Pressemitteilung v. 20.03.2015