Aktuelles

StMBW: “Über 9 Millionen Euro für neues Hörsaal- und Verwaltungsgebäude” – Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler beim Spatenstich auf dem Campus der Hochschule Landshut

©pixelkorn - stock.adobe.com

„Mit dem Bau eines neuen Hörsaal- und Verwaltungsgebäudes können wir den erfolgreichen Weg der Hochschule Landshut weiter unterstützen“, freute sich Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler heute beim Spatenstich für das neue Gebäude auf dem Campus in Landshut. Das Gebäude wird zwei große Hörsäle für je rund 120 Studierende, fünf Seminarräume für je etwa 30 Studierende und insgesamt fast 30 Büroräume beherbergen.

„Der Freistaat investiert dafür über 9 Millionen Euro. Zudem erhält die Hochschule in diesem Doppelhaushalt eine deutliche Erhöhung des staatlichen Zuschusses, unter anderem im Bereich der Lehre. Mit diesen nachhaltigen Investitionen in die Zukunft der Hochschule stärken wir den Hochschulstandort Landshut und sorgen dafür, dass die Studierenden auch in Zukunft ein qualitätvolles, vielfältiges Studienangebot vorfinden“, so der Staatssekretär.

Die Studierendenzahlen sind an der Hochschule Landshut zuletzt deutlich gestiegen: Waren es im Wintersemester 2013/2014 noch etwa 4.750 Studierende, so ist diese Zahl auf rund 5.450 im vergangenen Wintersemester angestiegen. Die Hochschule bietet ihnen aktuell 20 Bachelorstudiengänge und 15 Masterstudiengänge an. Zum Wintersemester 2015/2016 ist zudem der Start des Bachelorstudiengangs Gebärdendolmetschen geplant.

StMBW, Pressemitteilung v. 02.07.2015