Aktuelles

StMJ: Justizminister Bausback weiht generalsaniertes Landgerichtsgebäude in Amberg ein

©pixelkorn - stock.adobe.com

“Modernstes Gerichtsgebäude mit hervorragender Synthese aus Alt und Neu!”

Nach Abschluss der zehnjährigen Generalsanierung weiht Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback heute feierlich das Landgerichtsgebäude in Amberg ein. In seiner Festrede dankt Bausback allen Beteiligten für die gemeisterten Herausforderungen:

“Das neue Landgerichtsgebäude genügt modernsten Anforderungen an eine effektive Rechtsprechung, an Sicherheit und Barrierefreiheit. Gleichzeitig bewahren wir das historische Erbe der Gebäude und ihre Schönheit. Diese nicht immer leichte Synthese ist hier in Amberg wahrlich hervorragend gelungen!”

Der Freistaat Bayern sanierte seit dem Jahr 2005 in drei Bauabschnitten das Amberger Landgerichtsgebäude und baute den gesamten Gebäudekomplex um. Im Mittelpunkt des ersten Bauabschnitts stand die sogenannte Regierungskanzlei, die fortan vor allem als Büroräume für das Landgericht und die Staatsanwaltschaft genutzt wird. In der ehemaligen Kanzlerwohnung, die zwischen den Jahren 2008 und 2012 generalsaniert wurde, befindet sich heute der Öffentlichkeitsbereich mit den meisten Sitzungssälen und Wartebereichen für die Prozessbeteiligten. In den vergangenen drei Jahren wurden schließlich das Rentmeisterhaus sowie das zwischen 1910 und 1911 errichtete Schwurgerichtsgebäude umfassend renoviert.

Mit Blick auf das Investitionsvolumen von insgesamt gut 26 Millionen Euro lobt der Justizminister:

“Das ist dreifach gut angelegtes Geld! Gut für die Justiz und ihre Mitarbeiter: Sie erhalten eine hochmoderne Arbeitsumgebung in historischem Gewand. Gut für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt: Mit der Generalsanierung schaffen wir optimale Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige und leistungsstarke Justiz und damit für Rechtssicherheit und Rechtsfrieden. Und nicht zuletzt gut für die Stadt Amberg: Das Landgerichtsgebäude mitten in der wunderschönen Altstadt ist heute mehr denn je ein Blickfang und eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges!”

Bausback abschließend:

“Als bayerische Justiz können wir besonders stolz darauf sein, mit dem Landgerichtsgebäude ebenfalls zu der langen Liste der Amberger Sehenswürdigkeiten zu zählen! Ich wünsche Ihnen allen viel Freude im neuen alten Landgerichtsgebäude!”

StMJ, Pressemitteilung v. 24.07.2015