Aktuelles

StMBW: Staatssekretär Georg Eisenreich bei Auftaktveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals in Bayern – rund 800 Denkmäler zu besichtigen

©pixelkorn - stock.adobe.com

“Denkmäler sind Zeugen der Geschichte Bayerns und geben unserer Heimat ihr unverwechselbares Gesicht”

„Die Denkmäler im Freistaat geben unserer Heimat ihr unverwechselbares Gesicht. Sie sind Zeugen der Geschichte Bayerns“, sagte Staatssekretär Georg Eisenreich heute in der Residenz in Neumarkt in der Oberpfalz bei der Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals in Bayern.

Eisenreich fuhr fort: „Unsere Denkmäler erzählen von vergangenen Zeiten. Sie halten das kulturelle und historische Erbe Bayerns wach.“

Der Staatssekretär betonte die besondere Bedeutung der Denkmalpflege:

„Die Denkmalpflege widmet sich der wichtigen Aufgabe, diese Zeugnisse unserer Geschichte für künftige Generationen zu bewahren. Ich danke den Mitarbeitern des Landesamtes für Denkmalpflege, aber auch den vielen Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat, die sich ehrenamtlich mit großem Engagement für die Denkmäler einsetzen.“

Bayern gehört zu den denkmalreichsten Bundesländern in Deutschland. Die Bayerische Denkmalliste zählt über 111.000 Bau- und Kunstdenkmäler, dazu weit mehr als 49.000 Bodendenkmäler.

„Ich freue mich sehr, dass morgen am Tag des offenen Denkmals rund 800 Denkmäler in Bayern ihre Pforten öffnen und dazu einladen, den Spuren unserer Geschichte nachzugehen. Allen, die diese Gelegenheit nutzen werden, wünsche ich spannende Entdeckungen!“

Am Tag des offenen Denkmals steht das baukulturelle und archäologische Erbe unserer Heimat im Mittelpunkt. Seit mehr als 20 Jahren öffnen an diesem Tag historische Bauten und Stätten, die sonst oft nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen und laden zu Streifzügen in die Vergangenheit ein.

Der Tag des offenen Denkmals findet am morgigen Sonntag, 13. September, statt und steht unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“. Er ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days, die unter der Schirmherrschaft des Europarats stehen und in allen europäischen Ländern im September und Oktober stattfinden. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals in Deutschland.

Das bundesweite Programm für den Tag des offenen Denkmals und weitere Informationen finden Sie unter: www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm.

StMBW, Pressemitteilung v. 12.09.2015