Aktuelles

StMAS: Internationaler Tag der älteren Menschen – Sozialministerin Müller: “Seniorenakademie Bayern startet zweites Programm: Von Altem lernen, Neues zu tun”

©pixelkorn - stock.adobe.com

Die heutige Generation älterer Menschen ist so fit, gebildet und engagiert wie keine Generation zuvor.

“Immer mehr ältere Menschen wollen aktiv bleiben, mitgestalten und sich mit einer sinnstiftenden Aufgabe in die Gesellschaft einbringen. Das vielfach noch ungenutzte Potential und den enormen Erfahrungsschatz der älteren Menschen wollen wir vermehrt für unsere Gesellschaft nutzen. Denn keine Generation vorher war so gesund und fit wie unsere Seniorinnen und Senioren heute”, betont Bayerns Sozialministerin Emilia Müller in München anlässlich des Internationalen Tags der älteren Menschen am 1. Oktober und weiter:

“Daher habe ich im vergangenen Jahr auch die Seniorenakademie Bayern ins Leben gerufen.”

Die Seniorenakademie Bayern hat nun ihr zweites Programm für 2016 vorgestellt. Es wendet sich an alle bürgerschaftlich engagierten und interessierten ältere Menschen, die Lust haben, mehr Verantwortung in unserer Gesellschaft zu übernehmen, ihr Wissen und ihre Erfahrungen erfolgreich weiterzugeben und selbstständig vor Ort Projekte zu initiieren. Im Mittelpunkt steht die Schulung von kommunalen Seniorenvertretungen, von sogenannten SeniorTrainerinnen und SeniorTrainern sowie von ehrenamtlichen Wohnberatern. Ergänzend werden Seminare zu alternativen Wohnformen im Alter, zur Vorstellung von Seniorengenossenschaften oder zu ‘Ambient Assistent Living – technikunterstütztes Leben im Alter’ angeboten.

Im ersten Durchgang der Akademie 2015 konnten bayernweit in 30 Seminaren und Fortbildungen insgesamt ca. 500 bürgerschaftlich engagierte ältere Menschen fit gemacht werden für das Engagement vor Ort. Der Freistaat fördert die Akademie mit jährlich rund 100.000 Euro. Das neue Programm und weitere Informationen finden Sie unter www.seniorenakademie.bayern.

StMAS, Pressemitteilung v. 28.09.2015